Chorgeschichte

Der Raesfelder Frauenchor wurde im April 1986 gegründet. Herr Helmut Vorschütz war der erste Dirigent. Nach einem knappen Jahr konnten wir das erste Konzert geben. Durcheinen Wohnungswechsel, der beruflich bedingt war, musste Herr Vorschütz seine Tätigkeit bei uns aufgeben.

Seine Nachfolge trat Herr Valentin Greta an. Unter seiner Leitung wurde die Teilnahme am Hohe-Mark-Singen fester Bestandteil in unserem Terminkalender. Die Mitgestaltung von Gottesdiensten beider Konfessionen, die Gestaltung eigener Konzerte und das Mitwirken bei Veranstaltungen befreundeter Chöre gehören bis heute ebenso dazu.

Mit Frau Margret Boßhammer hatten wir 1998 zum ersten Mal eine weibliche Chorleiterin, durch die unser Repertoire mit Gospels und Musicalstücken erweitert wurde. Diese Konzerte wurden ein voller Erfolg, was auch durch die örtliche Presse einhellig bestätigt wurde. Nach sechsjähriger Zusammenarbeit musste Frau Boßhammer aus gesundheitlichen Gründen ihre Tätigkeit bei uns aufgeben.

Mit ihrer Nachfolgerin, Frau Lindner-Tewes, wurde der Chor ab August 2004 weitergeführt.

Ab November 2006 bis Februar 2016 wurde der Chor von Frau Reingard Limberg geleitet.

Von März 2016 bis Oktober 2017 hatte Frau Katarzyna Timpert die Leitung unseres Frauenchors.

Anschließend übernahm Frau Brigitte Wasink bis Dezember 2017 den Posten der Chorleiterin.

Ab Januar 2018 heißt der neue Chorleiter Hanno Romswinkel.