Weihnachtsfeier mit Überraschung

Auf der diesjährigen Weihnachtsfeier des Raesfelder Frauenchors in der Gaststätte Brömmel-Wilms in Raesfeld-Erle wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet und erhielten eine Ehrenurkunde mit einem weihnachtlichem Blumengruß.  

Nach einem vorzüglichem Abendessen mit eigenen Gesangseinlagen wurde gewichtelt, vorgelesen und wieder gesungen!

Einer schöne Jahresabschluß-feier, die in diesem Jahr von der ersten Stimme wunderbar organisiert war. Vielen Dank an unsere Sängerinnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chor übernimmt Patenschaft

Der Raesfelder Frauenchor hat seit dem 1. April 2018 durch „Plan International“ eine Patenschaft für Damarice-Sere, ein sechsjähriges Mädchen, aus Guinea, übernommen. Dadurch soll dem Mädchen ein regelmässiger Schulbesuch ermöglicht werden sowie anschließend die weitere berufliche Bildung gefördert werden als Basis für die Zukunft. Es ist dem Frauenchor ein Anliegen, diesem Mädchen eine Chance zu geben, wie es hier in Deutschland selbstverständlich ist. „Plan International“ arbeitet seit 1989 in Guinea und engagiert sich überwiegend in ländlichen Gebieten, wo viele Familien so arm sind, dass sie den Schulbesuch ihrer Kinder nicht bezahlen können. Hinzu kommt, dass auf einem traditionellen Verständnis heraus, Schulbildung – vor allem für Mädchen – als nicht besonders wichtig oder gar negativ erachtet wird. Ferner wird die medizinische Grundversorgung von Kindern und jungen Mütter unterstützt.

Jahresausflug 2018

JAHRESAUSFLUG 2018

Mit dem Bus – voll beladen mit erwartungsvollen Sängerinnen – (das Ziel war nicht bekannt) ging’s in Richtung Niederlande. Das Ziel war der Königliche Burgers’Zoo in Arnhem.

Grüppchenweise wurde der Zoo erkundet.

  • Die Tiere konnte man hier in ihrem natürlichen Lebensraum betrachten. Viele interessante und abwechslungsreiche Eindrücke – mit bleibender Erinnerung.

 

Zum Abschluss eines anstrengenden Tages erwartete uns in Raesfeld ein umfangreiches Grillbuffet inclusive Ehepartner.

 

90. Sängertreffen Sängergruppe Hohe Mark

Das Freundschaftssingen der Sängergruppe Hohe Mark fand am Samstag, 5. Mai 2018, ab 14.00 Uhr in der Aula der St.-Ursula-Realschule in Dorsten statt. Das Motto hieß „Harmonie führt uns zusammen“. Ausgerichtet wurde dieses Event vom Männergesangsverein Hervest-Dorsten 1948, der gleichzeitig 70-jähriges Jubiläum feierte. Teilgenommen hatten 10 Chöre  der Region: ein Mischung aus Männer- Frauen- und gemischten Ensembles. Überraschungsgast war Johannes Groß, Gründer der „German Tenors“. Er begeisterte das Publikum mit einem Klassiker „O sole mio“.

Die Beiträge des Raesfelder Frauenchores (der einzige Frauenchor an diesem Tag) zu diesem unterhaltsamen Nachmittag waren die Lieder „Leuchtet der Morgen“ – eine irische Volksweise – und „Hallejuja, sing ein Lied“ – Siegertitel beim Grand Prix Eurovision 1979. Für unsere gelungene Darbietung müssen wir uns ganz herzlich bei unserem neuen Chorleiter Hanno Romswinkel bedanken.

Nach einem vorzüglichen Kuchenbüfett wurde der Nachmittag von dem Gastgeber mit den Liedern „Hello again“ und „Über den Wolken“ abgerundet. Im kommenden Jahr findet diese Veranstaltung in Heiden statt und wird von dem MGV Concordia Heiden organisiert.